Zu den vorigen  Arbeitsschritten

nav2back

Heute habe ich dem Audi ein paar rahmenlose Kennzeichenhalter spendiert. Ich habe die Versicherung gewechselt, weil man mich jahrelang kostenmäßig, regelrecht “rasiert” hat. Jetzt ist die neue Versicherung (bei gleichem Vertragsinhalt) so günstig, das ich den Audi nicht mehr auf Saisonkennzeichen zulassen werde, sondern das er das ganze Jahr angemeldet ist. Folglich muss ich noch zur Zulassungsstelle und die Kennzeichen neu erstellen lassen. Ohne Saison-Bruchstrich für die erlaubten Monate.
Mit rahmenlosen Kennzeichenhalter sieht das ganze etwas dezenter aus. Das Kennzeichen sieht im montierten Zustand quasi “schwebend” aus.

Jetzt gehts weiter mit dem rechten hinteren Radlauf. Da die Form immernoch nicht so ist, wie ich es mir vorstelle, wurde nochmals geschliffen und gespachtelt. Jetzt dürfte die ursprüngliche Formgebung wieder hergestellt sein. Ich habe ein Klebeband exakt an die Radlaufkante angebracht. So ist es einfacher die Form mit Kante auszugleichen.
An diesem Radlauf habe ich auch noch eine kleine Stelle entdeckt, wo der Rost beginnt, sich durchzudrücken. Also muss hier ein bischen geschweisst werden. Ebenso an der hinteren rechten Endspitze muss etwas Rost entfernt werden.
Wenn ich die Beifahrerseite schon lackiere (unterhalb), dann möchte ich nicht in 4 Monaten wieder erneut anfangen müssen. Also wird instandgesetzt.

Im folgenden werden ein paar Rostpickel entfernt.

Sämtliche Roststellen am hinteren rechten Radlauf eliminiert.

Zu den nächsten Arbeitsschritten

nav2next

Shoutbox
 

Dein Youngtimer-Wetter
 

Unser_Banner

Letztes Update:
23.06.2018

 

homepage-0002

Wir suchen Dich und Deinen Volkswagen-, Audi-, NSU-, oder Porsche-Youngtimer aus den 70ern !!!

a_text_neu22