Neuigkeiten am Audi 50 gibts hier. Ich habe mich dazu entschlossen, die Audi-50-Rubrik etwas sparsamer ausfallen zu lassen, da auf dieser Webseite die Restaurationsgeschichte eines Käfers veröffentlicht ist und auch noch längst nicht zuende ist.
Hier werde ich nur momentane Arbeiten am Audi 50 veröffentlichen.
Ich besitze das Fahrzeug seit Juli 1995 und es würde ganz einfach den Rahmen sprengen, wenn ich weiterhin alles haarklein aufzählen würde, was ich an diesem Fahrzeug schon alles repariert, lackiert und instand gesetzt habe.

Bisher hat mich der Audi 50 eigentlich nie großartig im Stich gelassen, weil ich immer “am Ball” blieb mit Wartungen und Reparaturen.
Im folgenden gibts ein paar Fotos von den aktuellen Arbeiten.

K800_20201116_184942

Am Audi 50 werden jetzt die Sitze neu gepolstert. Mein Vater hat mir etwa im Jahr 1997 schwarze Kunstlederbezüge für das Fahrzeug genäht. Es gab den Audi 50 damals mit einer sogenannten “Flechtnarbe”-Kunstlederausstattung. Allerdings war damals das Internet noch nicht so fortgeschritten wie heute und wo sollte man so ein originales Kunstleder herbekommen, denn das gabs beim Hersteller damals schon nicht mehr.
Also kaufte ich damals irgendein schwarzes Kunstleder in einem Textilgeschäft als Meterware. Die ursprüngliche graue “Lava-Stoffsitzeausstattung” war nicht mehr anzuschauen, so “fertig”war die...

In einer “Hau-Ruck-Aktion” nähte mir mein Vater an einem Wochenende die Bezüge bei seinem damaligen Arbeitgeber zusammen. Details wurden nicht so wirklich berücksichtigt. Wie dem auch sei... Ich hatte neue Bezüge, wobei man sie wirklich besser hätte machen können. Diese Bezüge fuhr ich bis jetzt und mittlerweile ist das Material einfach nur schäbig und abgewohnt...

Ursprünglich gab es zum marinogelben Lack die Ausstattungen: Stoffsitze in tannengrün (also tannengrüne Sitze, tannengrüne Türverkleidungen und einen tannengrünen Filzteppich).

Mein Fahrzeug war jedoch ursprünglich mit der Ausstattung “lava” bestellt worden. Also auch Stoffsitze wie beim obigen, jedoch in hellgrau und mit schwarzen Türverkleidungen und einen schwarzen Filzteppich.

Als Option gab es zur Lackfarbe marinogelb aber auch die tannengrünen Sitze als Kunstlederausstattung oder eben eine schwarze Kunstlederausstattung (beides in Flechtnarbe-Optik). Diese Flechtnarbe-Optik wurde auch viel in anderen VW- und Audi-Fahrzeugen der 70er verbaut - auch im VW-Käfer.
Mittlerweile kenne ich ein Ledergeschäft, das dieses Leder mit Flechtnarbe als Meterware wieder original nachfertigt - aber ich will meinen Audi 50 wieder mit grauen “lava”- Stoffsitzen. Wie es ursprünglich war.
 

Den grauen Original-Lava-Stoff gibt es schon ewig nicht mehr und ich musste mir diverse Muster zusenden lassen, von verschiedenen Stoffen, die dem einstigen “Lava” in Sachen Rillen und Farbe möglichst nahe kommt.
Ich habe mich für hellgrauen Cord entschieden, der flache Rippen hat und nicht glänzt. Kommt dem Original wirklich sehr nahe.
Da auch die damaligen neuen Original-Sitzbezüge von VW bzw. Audi qualitativ nicht wirklich gut waren und nach 5 Jahren schon derbe Falten warfen und ausgeblichen und regelrecht abgewohnt waren (das galt damals für fast alle Stoffsitze von VW und Audi) - werde ich meine Sitze zusätzlich schonen, wenn sie fertig sind. Einfach einen losen Sitzschoner drüberschmeissen und natürlich schauen wie man einsteigt. Die meisten Leute scheuern sich immer den Stoff an den Sitzwangen ab, beim Aus- und Einsteigen.

Ich hab mir jedenfalls richtig Arbeit aufgehalst für die kalten Tage im Dezember/Januar/Februar/März 2020/21, aber ich will es machen. Da ich kein Sattler bin, mich aber in die Materie furchtbar lange eingelesen habe, denke ich, das ich es hinbekomme.

Hier gehts los mit der Foto-Story:

audi-50-interior-1

So wie auf dem damaligen Presse-Foto sollen meine Sitze wieder aussehen, nach getaner Arbeit.

Da es für die VW-Käfer-Schrauberei etwas zu kalt ist, habe ich beschlossen meine Sitze für den Audi 50 neu aufzupolstern und neu zu beziehen. Dies geschieht während der Wintermonate 2020.
Es dauerte etwas, bis ich alle Utensilien für die Sitzaufarbeitung zusammen hatte.

Ich bestellte folgendes:
- Kordstoff in mittelgrau mit flachen Rippen und nicht glänzend auf Rolle.
- S13 Näheinlage von der Fa. Freudenberg-Vlies auf Rolle.
- Schaumstoff in 5mm Stärke, speziell für den Polstereibedarf.
- hellgraues, extra reissfestes Nähgarn der Fa. Gütermann.
- schwarzes Kunstleder in Rindslederoptik auf Rolle (leicht genarbt)
- weisses Füllflies am Stück
- schwarzes Kederband in Lederoptik

und zuletzt habe ich mir eine Pfaff 362-Nähmaschine gebraucht gekauft. Die Maschine wurde irgendwann  zwischen 1965 bis 1969 hergestellt und ist unkaputtbar.
Meine Mutter hat die fast gleiche Nähmaschine (eine Pfaff 262)- allerdings als Flachbettnähmaschine in einem kleinen Schrank eingebaut. Meine Mutter bekam die Maschine im Jahr 1965 zu Beginn ihrer Ausbildung zur Schneiderin. Und diese Maschine funktioniert solange ich denken kann. Allerdings möchte sie die Maschine nicht aus der Hand geben. Daher habe ich mir eine eigene zugelegt. Meine Pfaff 362 (weiterentwickelte Maschine) hat jedoch den Vorteil, dass man sie auf dem Küchentisch aufstellen und bei Nichtgebrauch in einem zugehörigen Koffer verstauen kann.
Zudem hat die 362 einen Arbeitstisch aus Metall, der einfach nur hochgezogen wird. Oder man verwendet die Maschine als Freiarm-Nähmaschine. Damit könnte man zum Beispiel auch Hosen kürzer machen, usw. 

Unser_Banner

                   Wir lieben technisches Kulturgut!
 

Wir suchen Dich mit Deinem Youngtimer !!!

Du fährst ein 70er-Jahre-Fahrzeug der Marken Volkswagen, NSU, Audi oder sogar einen VW-Porsche?

Du fährst auch gerne Touren im Konvoi?
Du liebst Benzingespräche?
Du hast Dein Fahrzeug vieleicht selbst restauriert?
Dein Fahrzeug befindet sich noch im Originalzustand?
Wir suchen IG-Mitglieder/innen
Keine Scheu und einfach melden. Das Alter des Fahrers bzw. der Fahrerin spielt keine Rolle.
Kein Mitgliedsbeitrag. Wir sind eine IG
 

a_text_neu22
+++Letztes Update am 12.02.2021+++Rubrik Audi 50/Polsterarbeiten +++
 
Rudi Carell
EinHerzundeineSeele
Heinz Erhardt
Prilblume1
Prilblume_4
ARD Logo alt4
HB-Maennchen2
Die 70er unvergessen
Kasettenfach
Mein Bac Dein Bac4
ZDF Logo
kaeseigel-party-rezept.jpg.pagespeed.ic.k92kphJZK4
Dieter Thomas Heck
Kanzler Schmidt
Franz Joseph Strauss
a_text_neu22